Liebe Maturantinnen und Maturanten! Liebe ehemalige 8A und 8B Klasse!

Man darf euch herzlich zu euren Erfolgen gratulieren! Wir wünschen euch weiterhin alles, alles Gute für die Zukunft! 

Zivil- oder doch Wehrdienst? Das ist eine Frage, die sich Burschen unseres Alters wohl häufig stellen. Jedoch ist es schwer, sich ohne ausreichende Informationen für die eine oder andere Alternative zu entscheiden. Zudem ist es auch Mädchen möglich, eine Karriere beim Militär oder ein freiwilliges soziales Jahr zu beginnen, was häufig außer Acht gelassen wird. Aus diesem Grund hat Herr Professor Kindig für uns Schüler:innen der 7. Klassen zwei spannende Vorträge zu diesem Thema organisiert.

Endlich angekommen!
 
Als am 06.03.2021 eine Vielzahl an Geschenken von Schüler:innen der damaligen 4C-Klasse an die Vorstände des Vereins Nangbayini Larabanga in Bruck an der Mur übergeben wurden, wusste, bedingt durch die Corona-Pandemie, wohl niemand so genau, wann diese Pakete ihren Bestimmungsort in Ghana, unsere Partnerschule, erreichen würden. 
Am 19.01.2024 und somit drei Jahre später konnten sie nun endlich von den Empfänger:innen übernommen werden. Aus den damaligen Kindern sind junge Erwachsene geworden, ihre Brieffreund:innen in Graz haben sie aber nicht vergessen. 
Dementsprechend groß war die Freude über alles, was nun nach dieser langen Zeit endlich ausgepackt und bestaunt werden konnte. 
 
Larabanga, wir haben euch eben wirklich nicht vergessen!
Together we are one!
 
 
Artikel von 2021 (geschrieben von den Schülerinnen und Schülern der 4C Klasse):

Unser Tag der offenen Tür fand am Samstag, dem 20. Jänner 2024 von 08.30 bis 12.00 Uhr statt.

Da wir unseren großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern einen möglichst „normalen“ Schultag präsentieren wollen, sind alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule anwesend und zeigen Unterricht in den Klassenräumen und Speziallehrsälen. Darüber hinaus sind Ausstellungen aus Technik und Design, die Schulbandprobe, Theaterkostproben, KidSCH, Fair Trade in der Bibliothek, die Präsentation aller Sprachen an der Schule, die Räumlichkeiten der Nachmittagsbetreuung, Aktivstationen in Biologie, Chemie, Physik, Kunst und Gestaltung, Geometrisch Zeichnen, Robotik und last but not least der allgemeine Informationsraum heiß begehrte Verweilstationen.

Am 6./7.12.2023 verwandelte sich unsere Schule wieder in einen Kleidertauschmarkt. Schüler:innen der 6. Klassen organisierten im Rahmen des Religions- und Ethikunterrichts, dass gut erhaltene, aber nicht mehr gern getragene Kleidungsstücke gegen neue Lieblingsstücke eingetauscht werden konnten. Das rege Treiben zwischen den Kleiderständern in den Pausen zeigt, dass Schüler:innen wie Lehrer:innen dieses Angebot – wie auch in den letzten Jahren – gerne annahmen und damit dem Fast Fashion-Trend etwas entgegensetzen.

Die übrig gebliebene Kleidung wurde von den Schüler:innen eingepackt und am 11.12.2023 zur Sachspendenzentrale der Caritas in die Herrgottwiesgasse gebracht. Dort wurden die Schüler:innen einerseits über das Anliegen der Carlas (Caritas-Läden) informiert und konnten andererseits den Prozess der Sachspendenannahme über die Sortierung bis hin zum Weiterverkauf in den zahlreichen Carlas nachvollziehen. Es blieb jedoch nicht bei der reinen Wissensvermittlung: Die Schüler:innen durften bei der Sortierung der Kleidungsstücke selbst Hand anlegen und konnten dadurch noch besser nachvollziehen, welche Ware aussortiert und welche noch verkauft werden kann.

AKTIVITÄTEN UND PROJEKTE

Sport

Man sollte Sport treiben, ohne vom Sport getrieben zu werden. (Gerhard Uhlenbruck)

Soziales

Der Mensch lebt nicht voll, wenn er nur für sich lebt und sein Dasein bewahrt. (Berthold Auerbach)

Kreatives

Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben. (Leo Tolstoi)

RoboCup

Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät eines Computers. (Unbekannt)

Geisteswissenschaft

Das Leben verlangt gebieterisch eine Leitung durch den Gedanken. (Wilhelm Dilthey)

Naturwissenschaft

Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)