Neueste Aktivitäten

08.02.2024 - Florian Kaufmann - Lieber lässig!

Florian kam an, checkte den Sound, betrat die Bühne, sang, spielte und gewann das Publikum - wie? Na, einfach lässig! Lieber Flo, liebe alle, die ihr wieder mitgeholfen habt, einen weiteren erinnerungswürdigen KidSCH-Abend in unser Aulatheater zu zaubern, euch allen ein ganz großes Dankeschön!

Das „Megaphon“ zu Besuch in der Petersgasse

Am Mittwoch, dem 17. Jänner 2024 hielt Frau Mag. Dr. Sabine Gollmann in der 6. Stunde im Rahmen des Religions- und Ethikunterrichts im Festsaal für die Schüler:innen der sechsten Klassen einen Vortrag über ihre Arbeit bei der Caritas. Sie ist derzeit die Leiterin der Straßenzeitung Megaphon, die seit 1995 Menschen, meist mit Migrationshintergrund, hilft, dass diese nicht bettelnd auf der Straße sitzen müssen, sondern auf Augenhöhe arbeiten können. Obwohl ein großer Teil der Schüler:innen dieses Projekt bereits kannte, wusste keiner, was sich genau dahinter versteckt. Zuerst erzählte sie über die Geschichte und Idee hinter dem „Megaphon“ und gab danach einen Einblick in die Organisation. Die zahlreichen Fragen der Schüler:innen zu allen möglichen Teilbereichen konnte sie problemlos beantworten und dadurch einen klareren Einblick in das von Stadt und Land unterstützte Projekt geben. Straßenzeitungen wie diese gibt es nicht nur in vielen Bundeländern Österreichs, sondern auch in anderen Ländern der Welt, um Menschen ohne Arbeitserlaubnis eine Chance auf eigenes Einkommen zu geben.

Bolyai 2024

Mittlerweile ist das BRG Petersgasse die österreichweit erfolgreichste Schule beim „Bolyai“ Wettbewerb. Auch heuer ist es wieder einem Team aus der Petersgasse gelungen den 1. Platz zu erreichen. Das Team aus der 4A (Dominik Mautner, Paul Bergold, Philipp Scala, Maximilian Zach) wird Österreich am 29. Juni beim internationalen Finale in Budapest vertreten. Zusätzlich haben es noch acht Teams aus der Petersgasse in die Preisränge geschafft. Ein weiterer erfreulicher Aspekt ist, dass sich 192 SchülerInnen aus unserer Schule für diesen Bewerb angemeldet und sich mit Begeisterung den herausfordernden Aufgaben gestellt haben. Sie haben bewiesen, dass nicht nur ihre mathematischen Fähigkeiten spitze sind, sondern auch, dass sie im Team hervorragend zusammen arbeiten können! Herzliche Gratulation an alle Teams und viel Erfolg dem Team der 4A für Budapest!

Badminton – Schulcup 2024

Der Badminton-Schulcup fand am 31.01.2024 in der ASKÖ-Halle in Graz statt. Erfreulicherweise konnte dieses Jahr die Marke von 100 TeilnehmerInnen geknackt werden.

Im Oberstufenbewerb der Mädchen gab es einen Sieg des Mädchenteams der 6A. Sie konnten sich im Finale gegen die stark aufspielenden Mädchen des Akademischen Gymnasiums durchsetzen.

Beim Unterstufenbewerb traten 13 Mannschaften an, um die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen mit nach Hause zu nehmen.

Im Finale standen sich das BRG Petersgasse und das Team der MS Voitsberg gegenüber. Erst das Mixed brachte die Entscheidung und somit den 3:2 Sieg für das Team des BRG Petersgasse. Herzliche Gratulation zu den Goldmedaillen beim Schulcup 2024 und an die weiteren Teams der Schule!

Oberstufe Mädchen

1. Platz: Tanja Rahstorfer, Anna Hofmeister, Amelie Gehrer, Lilli Jahrbacher 3. Platz: Celine Veit, Johanna Wedenig, Laura Hammer, Hanna Paulitsch 4. Platz: Caroline Arnhof, Aishani Sharma, Anja Frieß, Evelyn Jukel

Unterstufe Mixed

1. Platz: Valeria Lagger, Stefani Hulfeld, Alexander Huber, Nicolas Steiner 6. Platz: Lilliane Fasching, Emilia Beck, Dominik Mautner, Paul Bergold

Tag der offenen Tür – BRG Petersgasse – 2024

Unser Tag der offenen Tür fand am Samstag, dem 20. Jänner 2024 von 08.30 bis 12.00 Uhr statt.

Da wir unseren großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern einen möglichst „normalen“ Schultag präsentieren wollen, sind alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule anwesend und zeigen Unterricht in den Klassenräumen und Speziallehrsälen. Darüber hinaus sind Ausstellungen aus Technik und Design, die Schulbandprobe, Theaterkostproben, KidSCH, Fair Trade in der Bibliothek, die Präsentation aller Sprachen an der Schule, die Räumlichkeiten der Nachmittagsbetreuung, Aktivstationen in Biologie, Chemie, Physik, Kunst und Gestaltung, Geometrisch Zeichnen, Robotik und last but not least der allgemeine Informationsraum heiß begehrte Verweilstationen.

Weiterlesen ...

Larabanga - Wir haben euch nicht vergessen!

Endlich angekommen!
 
Als am 06.03.2021 eine Vielzahl an Geschenken von Schüler:innen der damaligen 4C-Klasse an die Vorstände des Vereins Nangbayini Larabanga in Bruck an der Mur übergeben wurden, wusste, bedingt durch die Corona-Pandemie, wohl niemand so genau, wann diese Pakete ihren Bestimmungsort in Ghana, unsere Partnerschule, erreichen würden. 
Am 19.01.2024 und somit drei Jahre später konnten sie nun endlich von den Empfänger:innen übernommen werden. Aus den damaligen Kindern sind junge Erwachsene geworden, ihre Brieffreund:innen in Graz haben sie aber nicht vergessen. 
Dementsprechend groß war die Freude über alles, was nun nach dieser langen Zeit endlich ausgepackt und bestaunt werden konnte. 
 
Larabanga, wir haben euch eben wirklich nicht vergessen!
Together we are one!
 
 
Artikel von 2021 (geschrieben von den Schülerinnen und Schülern der 4C Klasse):
Weiterlesen ...

Viaggiando s’impara – Italien hautnah

Erasmus

SchülerInnenaustausch mit Italien, Gruppenmobilität (30.September 2023 – 7.Oktober 2023)

„Gastgeschenk nicht vergessen, E-card einpacken, wir sehen uns morgen um 7.45! Arrivederci e a domani!“ So die letzten Worte der Italienischlehrerinnen am Tag vor der Abfahrt. Aber alles der Reihe nach.

Im Dezember 2022 haben sich 27 ItalienischschülerInnen der 6A und 6B dazu entschlossen, am SchülerInnenaustausch mit unserer langjährigen Partnerschule, dem Liceo G. Carducci in Viareggio teilzunehmen. Es gehört schon eine ordentliche Portion Mut dazu, besteht doch ein wesentlicher Teil des Austauschs darin, alleine bei Gastfamilien und deren Söhnen und Töchtern, den AustauschpartnerInnen unserer SchülerInnen, zu wohnen und sich an deren Lebensstil und Alltag eine Woche lang anzupassen. Zweifelsohne ist das aber die beste Möglichkeit, ein fremdes Land, man könnte auch sagen, ein Stück Europa, dessen Kultur und Traditionen hautnah mitzuerleben und in unserem Fall den italienischen Lebensstil sowohl kennen- als auch lieben zu lernen. Auf wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander und Toleranz wird dabei großer Wert gelegt.

Weiterlesen ...

Die 7. Klassen in der ewigen Stadt Rom

Ganz nach dem bekannten Sprichwort „Alle Wege führen nach Rom!“ brachen auch wir, die Lateinschüler:innen der 7A und 7B, in den frühen Morgenstunden des 1. Oktobers 2023 nach Rom auf. Nach einer langen, aber unterhaltsamen Busfahrt kamen wir in der Hauptstadt Italiens an. Nach einem gemütlichen Abendessen ging es für uns zurück in unsere Zimmer, denn wir mussten Energie für die bevorstehenden tollen Tage tanken.

Am ersten Tag tauchten wir direkt in die Geschichte Roms ein und sahen viele berühmte Sehenswürdigkeiten. Zuerst ging es für uns nach dem Frühstück ins Kolosseum, wo wir auch das Innere des Amphitheaters betrachten und vor allem die gewaltigen Dimensionen des Gebäudes bestaunten konnten. Den restlichen Vormittag haben wir uns die Kaiserforen und den wunderschönen Trevi-Brunnen angesehen, den man schon von weitem rauschen hört. Nach einer kleinen Stärkung und einem guten Eis von „Giolitti“, einer der ältesten Eisdielen Roms, ging es für uns am Nachmittag weiter. Besonders beeindruckt hat uns dabei das Pantheon, das noch immer die größte Kuppel der Welt besitzt und das am besten erhaltene antike Gebäude in Rom darstellt. Den Abschluss bildeten die beiden wunderschönen und zum Verweilen einladenden Plätze, die Piazza Navona, das einstige Stadion des Kaisers Domitian mit seinen herrlichen Brunnen, und der Spanische Platz mit der Spanischen Treppe, ein beliebter Treffpunkt der römischen Jugend.

Weiterlesen ...

AKTIVITÄTEN UND PROJEKTE

Naturwissenschaft

Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

Soziales

Der Mensch lebt nicht voll, wenn er nur für sich lebt und sein Dasein bewahrt. (Berthold Auerbach)

Kreatives

Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben. (Leo Tolstoi)

Geisteswissenschaft

Das Leben verlangt gebieterisch eine Leitung durch den Gedanken. (Wilhelm Dilthey)

Sport

Man sollte Sport treiben, ohne vom Sport getrieben zu werden. (Gerhard Uhlenbruck)

RoboCup

Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät eines Computers. (Unbekannt)