Am 17.10.2019 waren die Oberstufenschüler des Robocup-Teams zu Besuch bei der Firma ams AG in Unterpremstätten. Dabei wurden uns ein neuartiger Infrarot-Abstandssensor, der z.B. in Mobiltelefonen oder Staubsaugerrobotern etc. zum Einsatz kommt, aber auch für unsere Robotik-Projekte von großem Nutzen sein kann, demonstriert und erklärt. Durch die Erläuterungen der Experten von ams bekamen wir einen tollen Einblick in die Entwicklungsarbeit, die für solch ein Produkt notwendig ist, sowie in die Funktionsweise und die technischen Details des Sensors. Ausgestattet mit diesem Wissen und mit den uns zur Verfügung gestellten Sensoren, werden wir in diesem Schuljahr versuchen, unsere Roboter für die Robocup-Junior Austrian-Open wettbewerbsfähig zu machen.

Anschließend an diese Demonstration bekamen wir eine Führung durch die beeindruckenden Produktionsanlagen der Firma, in denen Computerchips in hermetisch abgeriegelten Reinräumen gefertigt werden. Nach der Führung blieb noch ausreichend Zeit, um sich bei einer kleinen Stärkung über die Betätigunsfelder der Firma bzw. die Anwendungsgebiete ihrer Produkte zu unterhalten.

Herzlichen Dank an das Team der ams AG, das für uns diesen äußerst spannenden und informativen Einblick in die Welt der Microchips uns Sensoren organisiert hat!

Robocup-Team bei ams

Ams AG Logo svg

Wie auch in den letzten Jahren, nahm das BRG Petersgasse auch heuer wieder äußerst erfolgreich an den Robocup-Junior Austrian Open teil, die diesmal an der Privaten Pädagogischen Hochschule in Linz stattfanden. Insgesamt waren es 18 Schüler der vierten bis achten Klassen, die sich in 7 Teams in den Disziplinen „Rescue Line Primary“, „Rescue Line Secondary“ und „Rescue Maze“ mit TeilnehmerInnen aus vielen europäischen Ländern maßen.

Neben den vielen guten Platzierungen in den Rescue-Line-Bewerben, stach einmal mehr die Leistung von Georg Kurzmann und Daniel Hipp (beide 8B) besonders hervor. Die beiden Maturanten, die in dieser Disziplin in den vergangenen Jahren bereits zwei Vizeweltmeistertitel sowie einen dritten Platz bei der WM erreichen konnten, gewannen den Wettbewerb mit großem Vorsprung auf die Konkurrenz erneut und haben sich damit wieder für die Weltmeisterschaft oder wahlweise für die erstmals stattfindende Europameisterschaft qualifiziert. Da der WM-Termin mit der mündlichen Reifeprüfung zusammenfällt, haben sich Daniel und Georg für die Teilnahme an der EM in Montesilvano (Italien) entschieden.

Nach den großen Erfolgen bei Weltmeisterschaften nahmen Georg und Daniel nun also erstmals eine Europameisterschaft in Angriff. Obwohl es sich „nur“ um eine EM handelte, waren dort die stärksten Teams der letzten Weltmeisterschaften vertreten. Daniel und Georg konnten sich nach den ersten beiden Wettbewerbstagen für das Finale der besten vier Teams qualifizieren und schrammten mit einem unglücklichen vierten Platz letztlich nur hauchdünn am Podium vorbei.

Inzwischen laufen bereits die Vorbereitungen für die Wettbewerbe im nächsten Schuljahr und einige SchülerInnen aus der Oberstufe arbeiten schon jetzt mit neuer Hardware an neuen Ideen, um schon bald an die Erfolge der letzten Jahre anschließen zu können.

   

 

Robocup Austrian Open in Weiz
Die RoboCup-Junior Austrian Open wurden dieses Jahr von der HTL Weiz veranstaltet und fanden am 21. und 22. April in der Stadthalle Weiz statt. Das BRG Petersgasse war mit 12 Schülerinnen und Schülern der 4. und 5. Klassen in 5 Teams vertreten.
Die Schüler der 4. Klassen nahmen in der Disziplin „Rescue Line Primary“ teil und sammelten dort erste Wettbewerbserfahrung. Nadja Gahzal und Anna Lenz aus der 5B versuchten sich erstmals mit einem Roboter „Marke Eigenbau“ in der Disziplin „Rescue Maze“, in der es keine Altersbeschränkung gibt. Im Vorfeld wurden sie bei der Entwicklung ihres Roboters von den Vizeweltmeistern des Vorjahres, Daniel Hipp und Georg Kurzmann (beide 7B), tatkräftig unterstützt.
Auch wenn es in diesem Jahr nicht für die absoluten Spitzenplätze gereicht hat, war es doch ein erfolgreiches Wochenende für die teilnehmenden SchülerInnen sowie für die Betreuer. Schon auf der Heimfahrt mit dem Bus wurden eifrig Verbesserungsmöglichkeiten für den Wettbewerb im nächsten Jahr diskutiert. Wir dürfen also gespannt sein.

DSCN2490 650  DSCN2493 650

RoboCup-Kurs

Daniel Hipp und Georg Kurzmann haben an der RoboCupJunior-Weltmeisterschaft in Leipzig (Messgelände) teilgenommen und dort äußerst erfolgreich abgeschnitten. In der Disziplin Rescue Maze haben sie in der Einzelwertung den 3. Platz belegt und in der Superteam-Wertung zusammen mit dem argentinischen Team den 2. Platz und damit den Vizeweltmeistertitel errungen.


Wir bedanken uns bei der Anton Paar GmbH, dem Café Pail, der Gemeinde Fernitz-Mellach sowie beim Elternverein unserer Schule, die die Teilnahme an der Weltmeisterschaft finanziell unterstützt haben.


robocup wm 1 650 robocup wm 2 650

AKTIVITÄTEN UND PROJEKTE

Kreatives

Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben. (Leo Tolstoi)

Geisteswissenschaft

Das Leben verlangt gebieterisch eine Leitung durch den Gedanken. (Wilhelm Dilthey)

Naturwissenschaft

Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

Sport

Man sollte Sport treiben, ohne vom Sport getrieben zu werden. (Gerhard Uhlenbruck)

RoboCup

Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät eines Computers. (Unbekannt)

Soziales

Der Mensch lebt nicht voll, wenn er nur für sich lebt und sein Dasein bewahrt. (Berthold Auerbach)