Lange ist es her, dass wir Gäste in unserem Haus begrüßen durften, die Corona-Verordnungen ließen dafür keinen Spielraum. Nun aber, seit die Zahlen sukzessive nach unten gehen und sich die Situation allmählich entspannt, stehen auch die Tore des BRG Petersgasse wieder für Personen offen, die nicht unmittelbar der Schulgemeinschaft angehören.

Den Anfang machte heute der in der Grazer Schulwelt mittlerweile sehr bekannte Autor Manfred Theisen aus Köln, der unter Einhaltung aller Corona-Bedingungen mit insgesamt drei Klassen im Lichthof unserer Schule über die Entstehung seines Romans „Der Koffer der Adele Kurzweil“ diskutierte und auch Leseproben daraus zum Besten gab.

Vor einem sehr interessierten jungen Publikum sprach er über seine persönlichen Motive, die ihn dazu veranlassten, dieses Buch zu schreiben, er erzählte auch über die Dramatisierung des Textes im Auftrag von Next Liberty und ging schließlich gemeinsam mit den Schüler*innen der Frage nach, wie sich Faschismus heute unter dem Einfluss der Digitalisierung entwickeln könnte.

Ganz zum Schluss kam der äußerst empathische Autor auch noch auf die manipulative Wirkung von Handyspielen zu sprechen und hinterließ bei allen Zuhörenden einen „Koffer voll Informationen und Eindrücken.“

Wir bedanken uns bei Manfred Theisen sowie Mag. Alexandra Ferstl von Morawa Lehrmittel, durch deren Initiative diese Veranstaltung erst möglich wurde, sehr herzlich für einen äußerst gelungenen Literaturvormittag.

Wir gratulieren Antisa Vrdoljak (Maturant der 8B-Klasse) zu seiner Teilnahme an der Finalrunde des diesjährigen Redewettbewerbs SAG'S MULTI im ORF-Landesstudio Steiermark. Für seine Rede hat er das Thema "Aufeinander achten - es geht um unsere Zukunft" gewählt. Herzliche Gratulation!

Im Englischunterricht der 2b und 3b wurden heuer im Rahmen eines Leseprojekts von den Schülerinnen und Schülern zu von ihnen gelesenen Büchern sogenannte “creative booklets” hergestellt. Die, von den SchülerInnen frei gewählten, Inhalte der 10-seitigen booklets reichten von Briefen an die Charaktere, Landkarten, Quizfragen, Hintergrundinformationen, Comics und Zitaten bis zu Bewertungen des Buches. Diese, auf der “Didaktik des weißen Blattes” von Hannelore und Helmut Zehnpfennig beruhende Aufgabenstellung brachte wahre Meisterwerke der Schülerinnen und Schüler hervor. Hier ein Beispiel der 2b und eines der 3b:

 3B

Am Sprachenwettbewerb “Eurolingua” des Jugendreferats des Landes Steiermark nahm das BRG Petersgasse heuer mit 7 Schülern und Schülerinnen aus den 7. und 8. Klassen teil. Vorbereitung und Wettkampf fanden im Rahmen eines vertiefenden Englischkurses statt, der den motivierten TeilnehmerInnen durch Förderungen des Landes ermöglicht wurde.

Der heurige Bewerb fand am 14. April coronabedingt nur an der eigenen Schule in Form von Lese- und Hörverständnisaufgaben statt. Üblicherweise gibt es nach dieser eigentlichen Vorrunde noch einen Finalbewerb mit Sprechaufgaben. Den schulinternen Wettkampf entschieden Maria Baliko und Gloria Schimetta (beide 7b) ex aequo für sich. Die beiden erreichten steiermarkweit einen sehr guten 14. Platz unter über 250 TeilnehmerInnen. Platz zwei ging schulintern, ebenfalls geteilt, an Adnan Ćerimović und Maximilian Umschaden (beide 8a), die im Steiermark-Vergleich einen guten 15. Platz erreichen konnten. Max Kammersberger (8b) holte sich Bronze mit Landesrang 24, gefolgt von Antiša Vrdoljak (8b, Landesrang 32) und Noah Burgsteiner (8a, Landesrang 34).

Gratulation an die TeilnehmerInnen!

 

Screenshot

Im Rahmen des GWK-Unterrichts fand in den Klassen 6B/7B am 15. März 2021 zum Thema „Migration – Integration“ dieser online-Workshop statt. Zu Gast waren Frau Jennifer UZODIKE und Herr Umut DELIL, moderiert wurde der Workshop von Herrn Moritz LENGLACHNER.

Wir bedanken uns bei Frau Milica Tosic für die Organisation!

Hier geht es zum Workshop-Bericht

AKTIVITÄTEN UND PROJEKTE

Kreatives

Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben. (Leo Tolstoi)

RoboCup

Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät eines Computers. (Unbekannt)

Naturwissenschaft

Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

Geisteswissenschaft

Das Leben verlangt gebieterisch eine Leitung durch den Gedanken. (Wilhelm Dilthey)

Sport

Man sollte Sport treiben, ohne vom Sport getrieben zu werden. (Gerhard Uhlenbruck)

Soziales

Der Mensch lebt nicht voll, wenn er nur für sich lebt und sein Dasein bewahrt. (Berthold Auerbach)