Endlich war wieder einmal etwas los in unserem Aulatheater! Es galt das erfolgreiche Abschneiden unserer Schülerinnen und Schüler bei der diesjährigen Matura zu feiern. Zwar unter strengsten Sicherheitsauflagen und, wie schon im Vorjahr, im "Schichtbetrieb" konnte den Maturantinnen und Maturanten in Anwesenheit ihrer Eltern bzw. Erziehungsberechtigten ein würdiger Abschied bereitet werden.

Direktor Mag. Reinhard Dellinger hob bei seiner Begrüßungsansprache ganz besonders die Vielzahl der guten Leistungen hervor und das nicht nur bei den schriftlichen Arbeiten sondern auch bei den zahlreichen mündlichen Prüfungen, denen sich die KandidatInnen freiwillig gestellt hatten. Immerhin war man nach dem Pandemiejahr ja nicht dazu verpflichtet, der Prüfungskommission auch verbal Rede und Antwort zu stehen, sondern konnte sich mit drei positiven Klausurarbeiten begnügen. Das Gefühl aber, gerade in einem solchen Jahr Außerordentliches zu leisten, dürfte der Ansporn für einige gewesen zu sein, sich doch "das ganze Programm zu geben".

Wie auch immer: Letztlich gab es, soweit man das hinter den FFP2-Masken erkennen konnte, nur fröhliche Gesichter und das ist schön, denn nach einem Seuchenjahr, wie dem letzten, sind positive Vibrationes wohl genau das, was wohl alle dringend brauchen.

Unser Dank gilt den beiden Klassenvorständen Mag. Wolfgang Stampfl (8A) und Mag. Heidemarie Szyskowitz (8B), die ihre Schützlinge in dieser sehr schwierigen Zeit äußerst umsichtig betreuten, sowie dem gesamten KidSCH-Team, das für die Durchführung der MaturantInnen-Entlassungsfeier verantwortlich zeichnete.

Es war ein schönes Fest, wie sich aus den vorliegenden Bildern unschwer ersehen lässt! Viel Freude beim Nachschauen ...

AKTIVITÄTEN UND PROJEKTE

Naturwissenschaft

Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

Kreatives

Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben. (Leo Tolstoi)

RoboCup

Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät eines Computers. (Unbekannt)

Sport

Man sollte Sport treiben, ohne vom Sport getrieben zu werden. (Gerhard Uhlenbruck)

Geisteswissenschaft

Das Leben verlangt gebieterisch eine Leitung durch den Gedanken. (Wilhelm Dilthey)

Soziales

Der Mensch lebt nicht voll, wenn er nur für sich lebt und sein Dasein bewahrt. (Berthold Auerbach)