Gerade noch rechtzeitig vor dem 4. Lockdown und neuer Risikostufe in den Schulen absolvierte die 3C-Klasse unter der Leitung von Dr. Anna Maria Maul, Klimabündnis Österreich GmbH, Regionalstelle Steiermark, am 11. November 2021 einen Stadtrundgang in Graz mit dem Schwerpunkt: Auf den Spuren des Klimas. 
Der Lehrausgang war in Folge auch Thema der Textsorte "Leserbrief".
 

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Meine Klasse hat am 11.11.2021 am Klimaspaziergang der Organisation „Klimabündnis“ teilgenommen. Frau Maul hat diesen Spaziergang geleitet. Solange es möglich ist, macht sie das jedes Jahr für Schulen.

 

Frau Maul hat uns durch die Innenstadt geführt und uns im Joanneum herzlich empfangen. Am Anfang haben wir Ideen gesammelt und besprochen, was den Klimawandel auslöst. Leider war das Wetter nicht besonders gut, um einen Spaziergang durch Graz zu unternehmen. Jedoch haben wir, sobald uns kalt wurde, den Platz gewechselt. Frau Maul hat bei jedem Ortswechsel auf ein anderes Thema Bezug genommen

Weiter ging es am Andreas-Hofer-Platz, wo sie uns erklärte, was die Organisation „TIM” anbietet. Glücklicherweise stand gerade am E-Parkplatz ein Elektroauto und sie erklärte uns gleich, warum Elektrogefährte nicht die Zukunft sein werden. Ohne dass uns die Beine eingefroren waren, gingen wir den Mursteg entlang. Dort erzählte sie uns, welche Verkehrsmittel es gibt, die klimafreundlich betrieben werden.

Am Schluss waren wir noch im Kunsthaus, bei „Pane”, wo wir köstliches Brot vom Vortag verkosteten, in der Annenstraße, beim Mühlgang und bei dem Uniqa-Gebäude mit begrünter Fassade, wo unsere Führung auch zu Ende ging. Mein Appell ist, dass wir mehr auf das Klima im Alltag achten sollten und mehr Kompromisse im Thema Klimaschutz eingehen sollten. Eine solche Führung zahlt sich auf alle Fälle aus, vorallem für 3 -und 4 -Klässler. Mir hat der Spaziergang sehr gefallen und ich habe viel dazugelernt.

Philipp, 12 Jahre, Graz

AKTIVITÄTEN UND PROJEKTE

Soziales

Der Mensch lebt nicht voll, wenn er nur für sich lebt und sein Dasein bewahrt. (Berthold Auerbach)

Sport

Man sollte Sport treiben, ohne vom Sport getrieben zu werden. (Gerhard Uhlenbruck)

Kreatives

Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben. (Leo Tolstoi)

Naturwissenschaft

Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

RoboCup

Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät eines Computers. (Unbekannt)

Geisteswissenschaft

Das Leben verlangt gebieterisch eine Leitung durch den Gedanken. (Wilhelm Dilthey)